Freitag, 6. November 2015

London - a wish come true



Hei Leute,

wie ihr vielleicht wisst, war ich die letzten 5 Tage zum ersten Mal in London. Diese Reise war schon seit längerer Zeit ein Wunsch von mir und damit war das ein besonderes Ereignis. Eigentlich haben wir Regen und Kälte erwartet, aber es war die ganze Zeit sonnig und wirklich kühl war es zum Glück auch nicht.

Heute werde ich euch die ersten Eindrücke meiner Reise zeigen und euch viel erzählen !




Leute, ihr glaubt nicht wie aufgeregt ich zum Flughafen gefahren bin! Ich konnte es kaum erwarten endlich die Hauptstadt von England zu sehen und tolle neue Fotos zu machen.  
Im Flugzeug hab ich mir dann, wie es sich gehört, einen britischen Tee gekauft und damit ist die Zeit schnell vergangen !

Erstmal mussten wir einen Stunde mit einem Kleinbus in die Stadt rein fahren und derweil habe ich sehr viele Eindrücke gesammelt. Was sofort auffällt, ist natürlich der Linksverkehr und die Häuser, die genau wie in Irland sind. Außerdem gibt es in London sehr sehr viele Busse und Taxis. Es gibt ein paar Wolkenkratzer und moderne Glasgebäude, aber größtenteils gibt es eben diese Irland-Ähnlichen Häuser, oder Altbau Wohnungen, aber dazu werdet ihr noch Bilder sehen.





Als ich die erste Telefonzelle gesehen hab, hab ich mich total gefreut und wollte sie zählen, aber als ich nach vier Minuten schon dreißig zusammen hatte, hab ich aufgegeben und festgestellt, dass die Zellen keine Seltenheit sind !




Die erste berühmte Brücke, auf der wir waren, war die Waterloo Bridge und von der aus hatte man einen tollen Blick auf den Fluss River Thames, ein paar Wolkenkratzern und den London Eye!




Von dort aus sind wir am Fluss entlang ( mit unseren Koffern ) zum London Eye gelaufen und auf dem Weg, haben wir viele Straßenkünstler gesehen. Es waren Tänzer, Sänger, Zauberer und unter anderem komische, verkleidete Menschen wie den hier:




Am Riesenrad angekommen, haben wir sofort Tickets besorgt und obwohl die Schlange mega lang war hat es nur zwanzig Minuten gedauert, bis wir in eine der Glasgondeln einsteigen durften. Ich war so aufgeregt und habe mich wie ein kleines Kind gefreut!




Die Aussicht war unglaublich schön! Man konnte kilometerweit über London sehen und einfach entspannen <3 






Nachdem wir noch kurz auf die Westminster Bridge gegangen sind, gab es noch kurz ein Stück Kuchen. Schließlich sind wir ins Hotel gefahren, um endlich die Koffer abzustellen.
Als wir uns eingerichtet haben, sind wir noch die Gegend erkunden gegangen und haben einen Primark und einen KFC gefunden, wo ich mir einen flauschigen Cardigan und ein leckeres Menu gekauft hab. Da es schon spät geworden ist, ging es dann ins Bett <3

Nadine

Kommentare:

  1. richtig toller Post, Nadine <3

    Ich war auch noch nie in London :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und der ist vergleichsweise noch langweilig! :D ich freu mich schon auf die Nächsten!

      Kommt schon noch <3

      Löschen
  2. Sooo schöne Bilder! *__*
    Ich will unbedingt auch mal nach London! :D
    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch eine so unbeschreiblich schöne Stadt♥️

      Löschen
  3. Einfach tolle Bilder.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen